Geleit des Bürgermeisters

ZUM GELEIT

Die Jugend ist das Kapital unserer Gesellschaft. Sie trägt unsere Hoffnungen und wird die Zukunft gestalten. Unsere Kinder auf diese Rolle vorzubereiten, ist nicht Aufgabe der Schule allein. Heute wissen wir, dass die Erziehung in den ersten Lebensjahren – also vor dem Schuleintritt einen ebenso wichtigen Anteil einnimmt. Das ist jene Phase, in der Kinder ihre ersten Erfahrungen im sozialen Miteinander, im Spiel und erstem Zusammenleben machen. Dabei ist von den mit dieser Aufgabe betrauten Personen Professionalität gefordert, um den vielschichtigen Entwicklungsprozess der Kinder bestmöglich zu begleiten und ihnen die Grundlagen zur Heranbildung einer eigenen Persönlichkeit zu vermitteln.

Das Kindergartenwesen hat daher seit jeher einen besonders hohen Stellenwert in Spielberg und können wir mit Stolz auf den Werdegang der gemeindeeigenen Einrichtungen in den vergangenen Jahren zurückblicken.
Von Beginn an zeichnete die Mitarbeiterinnen ein weit über die normale berufliche Verpflichtung hinausgehendes Engagement aus.
In all den Jahren wurden wir reich beschenkt, wenn Mädchen und Buben in kindlicher Kreativität bei kulturellen Veranstaltungen mitwirkten oder im Rahmen des Kindergartengeschehens mit eigenen Initiativen an die Öffentlichkeit traten.
Spätestens zu solchen Anlässen wird auch Außenstehenden bewusst, mit welch hoher Verantwortung unsere Kindergartenpädagoginnen ihre Aufgaben erflüllen. Sie spannen nicht nur ein Netz der Geborgenheit, sondern sorgen auch dafür, dass der Kindergarten zu einer echten Heimstätte wird, in der sich die jüngsten Gemeindebewohnerlnnen ebenso geborgen fühlen, wie in ihrem Elternhaus.
Dafür möchte ich an dieser Stelle in Namen der Gemeindevertretung, aber auch im Namen der Eltern einen herzlichen Dank aussprechen.
Die Stadtgemeinde Spielberg wird wie bisher auch künftig ihrer Verpflichtung in diesem Bereich nachkommen und für die Bereitstellung der erforderlichen finanziellen Mittel Sorge tragen.

Manfred Lenger,
Bürgermeister